Sonntag, 15. Oktober 2017

Storch schützen- Tipps | RescuePlanetLife


Den Storch schützen

Der Weißstorch ist täglich vielen Gefahren des Menschen ausgesetzt. Aber JEDER kann die Gefahren für Störche minimieren mit einigen Tipps zur Vogelhilfe.

Störche sind Zugvögel, das bedeutet, dass sie im Winter in Richtung Süden fliegen. Doch speziell während dieser langen und besonders anstrengenden Reise begeben sich Störche auf große Gefahren.

Viele Störche verenden tödlich, da sie an Stromleitungen kommen, von Jägern erschossen oder in Netze gefangen werden. Hinzu kommt die Gegend, in der der Storch lebt. Ist es eine Gegend, in der Felder mit giftigen Pestiziden gespritzt werden, wovon sich der Storch ernährt? Oder ist es eine Gegend, in der viele Autos fahren und zudem viele Menschen leben (größter Feind aller Tiere)?
Dann lebt dieser Storch sehr gefährlich, denn wo Menschen sind, befinden sich auch oft gefährliche Strommasten und weitere Gefahren.

Doch wie kann jeder jetzt helfen?

Tipps zur Storchhilfe:

- kaufen Sie nur biologische und regionale Produkte (ohne Pestizide), damit Störche nicht an giftigen Delikatessen vollenden (damit schützen Sie auch viele andere Tier- und Pflanzenarten und ernähren sich selbst gesund & giftlos!!!) ->>>für eine BIOLOGISCHE LANDWIRTSCHAFT
- Setzen Sie sich für den Erhalt von Teich-, Sumpf- Moorgebiete ein & achten Sie in ihrer Nähe, ob welche vorhanden sind. Auch Wildwiesen und Naturgrünflächen sind wichtig (nicht nur für Störche auch für die generelle Artenvielfalt!)
- Unterschreiben Sie Petitionen für den Erhalt der Störche und für mehr Schutzgebiete 

Haben Sie Fragen? Dann schreiben Sie eine E-mail an Rescueplanetlife@gmail.com 
Sie können mir auch gerne von ihren Schutzgebieten in ihrer Nähe berichten!

Weitere Themen:

Alles zum Thema Bienenschutz und wie wichtig die Biene für das Ökosystem ist finden Sie Hier 

"Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch 4 Jahre zu leben" -Albert Einstein 

Keine Kommentare: